Länger leben… um welchen Preis?

Immer mehr Menschen verbringen ihre kostbare Zeit mit Dingen, zu denen sie sich zwingen müssen und die sie eigentlich lieber nicht machen würden. Und das alles mit dem Ansinnen, ihr Leben zu verlängern.

Die Krux an der Sache: Vielleicht werden mir ein paar Jahre geschenkt… aber wenn ich dafür zusammengerechnet jahrelang durch die Gegend Joggen muss… habe ich in meinen Augen keine wertvolle Zeit gewonnen, sondern wertvolle Zeit in meinen besten Jahren an Dinge verschenkt, zu denen ich mich zwingen musste.

Ok… diese Sichtweise habe ich vermutlich relativ exklusiv… aber es geistert schon länger der Gedanke durch meinen Kopf, dass es mich mehr und mehr befremdet, dass mittlerweile beinahe jeder alle 3 Minuten damit belästigt wird, was er tun muss, damit er möglichst alt wird… Und es damit so langsam aus der Mode kommt, einfach den Tag und das Leben auch mal im Moment genießen zu können bzw. zu dürfen.

Auf die Idee zu diesem Eintrag hat mich grad ein Kollege gebracht… der mir mit einem kleinen Witz den letzten Schub für diesen Text gegeben hat:
„Wenn ich durch Joggen mein leben um 3 Jahre verlängere… habe ich diese 3 Jahre vorher allerdings auch mit Joggen verbringen müssen“ 😉 😀

newstager

über mich bei BENUTZER

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen